Apr 12 2011

Ob es die Krise ist?

Ich frag mich ab und zu ob die Wirtschaftskrise den Spanier nicht ganz gut tut, oder ist das nur ihre Gelassenheit, und das hineinleben in den Tag. Jedoch was ich neulich in Sol den Hauptplatz von Madrid sah, gab mir zu denken. Ich mein man sieht ja vieles hier in Madrid doch das war mir ein wenig zu viel und gab mir auch wieder Stoff für meinen Blog. ;-)
Es war am Samstag als ich zum Hauptplatz ging, dort angekommen eine Schar von Jugendlichen um die sich ein Kreis bildete, die Jugendlichen Skateten vor sich hin und zeigten ihr Talent, und das aber nicht am helllichten  Tag sondern um 1 Uhr in der früh. Dazu kam noch das irgend eine Zombie Nacht war, was ich natürlich vorher nicht wissen konnte. Des wegen umgaben sich einige Zombie diesen Platz und erschreckten die Passanten, sehr zu meinem Vergnügen, doch nicht zu deren. Wie auch immer war es sehr ausgefallen. Doch dann bemerkte ich das sich fast alle Passanten einer Terrasse und nicht mehr den Skatern und auch nicht mehr den Zombies ihre Aufmerksamkeit schenkten. Dort Stand ein Mann älteren Baujahrs und wollte auch Aufmerksamkeit der Menge, sodass er nur in Boxershort stand und von Zeit zur Zeit sein Hinterteil herzeigte.
Ob es nun die Krise ist, oder ein Defizit von Aufmerksamkeit ist in Frage zu stellen, doch eins ist Sicher, das niemals ein Verrückter allein auftaucht, und hier in Madrid gibt es genügend davon. ;-)

Spektakuläre Skataufführung von Jugendlichen in Sol

IMG_1337
Wenn man genau sieht kann man den Mann in den Boxershorts sehen.

IMG_1336


Apr 11 2011

Nacht und Nebel Aktion

Am Donnerstag kam ich abends nach Hause und war ein wenig überrascht warum so viele Abschleppwagen in meiner Straße standen. Es waren um die 10 oder mehr und blockierten die gesamte Strasse so das kein Verkehr mehr fließen konnte. Aber das ist ohnehin nicht so seltsam hier in Madrid.

Durch einen Spanier der auch in der Straße wohnt erfuhr ich,  das es eine “temporäre” Änderung der  Parkplätze in der Straße gab, somit wurde eine Woche First für die Autos gewährt um das angebrachte Schild zu lesen ihr Auto wo anders hinzustellen. Weshalb es auch  eine Nacht und Nebel Aktion gab und binnen Nacht alle Autos der Strasse verschwanden.
Das kuriose an der Sache war als ich am nächsten aufstand, parkten anstatt der Autos, Transporter und hatten Ladetätigkeit.
Ob ab jetzt jeden Donnerstag die Autos für Freitag abgeschleppt werden, fragte ich mich? Und am gleichen Abend befanden sich wieder  dort Autos parkend. Ob das nun so gang und gebe ist, das die Autos da nun jeden Donnerstag für Freitag abschleppt werden ist ziemlich fraglich. Wohlgemerkt, ich hab nichts von einem Parkverbot gesehen. Und Freitag ist normalerweise der Tage des Ladens in dieser Strasse, doch deswegen hab ich noch nie gesehen das Autos dafür abgeschleppt wurden. Ich glaub eher das war eine Ausnahmen, aber immerhin gingen sie das Thema sehr skurril und schroff an.

Nun ja, soweit zu dem. Es ist ziemlich eigenartig und es hätte auch  andere Lösung gegeben, jedoch war es sehr anschaulich wie eine Massenabschleppaktion funktioniert.

Anbei noch ein Vorher Nacher Foto ;-)
Durch klicken vergrößern!
Vorher, um zirka 1 Uhr 7 Stunden später


Apr 10 2011

Madrid und Informationen

Wenn man so wie ich ständig Informationen über Madrid der verschiedensten Blogs ließt vergisst man ganz das man ja eine eigene Homepage hat. Naja nichts desto trotz gibt es genügend Informationen über Madrid zu lesen, und man sollte auch immer up to date sein. Wer auch ein wenig über Madrid, Spanien in Spanisch oder auch in Deutsch lesen will dem empfähle ich folgende Blogs, die ich ebenfalls regelmäßig lese.

Fangen wir zuerst mit den deutschsprachigen Blogs an.

http://spanien.jorgo.org/ Alles möglich über den Alltag, und mit sehr viel Humor, was auch der Titel verrät.

http://www.inundummadrid.com/ Sehr übersichtlich mit vielen Information und Erfahrungsberichten über Madrid

Nun zu den zahlreichen Spanischen Blogs. Ich nehme meine Favoriten und die Interessanteren heraus.

http://historias-matritenses.blogspot.com/ Was der Name schon verrät, geht es in diesem Blog um die Geschichte von Madrid, mit sehr viel Bildmaterial und sehr interessanten Geschichten.

http://www.viviendomadrid.com/ Allerlei über Madrid, und eher ein Resümee aller Blogs mit auch interaktiven Informationen.

http://exposicionesenmadrid.blogspot.com/ In diesem geht es Hauptsächlich um Kultur, Kunst, Sammlungen und Museen,…

http://esmadridnomadriz.blogspot.com/ Ein weiter Blog über Madrid mit allerlei interessanter Informationen abseits des gängigen Madrid.

http://www.espormadrid.es/ Der Top Madrid Blog mit mehreren Artikel täglich.

http://connubesenlosojos.com/ Ein echt guter Designer von Madrid mit interessanten Artikel.


Mrz 14 2011

Nukleare Informationen für Österreich

Aus gegebenen Anlass zur Sorge ob die ausgetrettenen Strahlen auch Österreich erreichen können, anbei einige Informationen. Jedoch vorerst mein tiefstest Mitgefühl an die Opfer der Naturkatastrophe in Japan.

Doch was bedeutet dies für Europa und speziell für uns in Österreich?
Was nicht abstreitbar ist, gab es einen oder mehrere SGAU, lt. definition heisst dies unkontrollierte Kernschmelze mit austretten radioaktiver Strahlung. Wieviel und in welcher Intesitiät wird aber offiziell nicht bekanntgegeben. Laut Berichten wird diese Strahlung auch nach Europa jedoch in geringer Intensität kommen sodass keine Gesundheitsschädliche beeinträchtigungen stattfinden werden.
Dies wird zwar erst in 14 Tagen passieren und in sehr geringer Intensität messbar sein.
Sprich ab ca. 28. März, für dies gibt es auch eine Homepage wo mann die aktuellen Strahlenwerte verteilt auf Österreich sieht.  Für alle die auf Nummer sicher gehen möchten!

http://www.umweltnet.at/article/articleview/81383/1/29344


Mrz 12 2011

Spanische Zeichen

Für alle die es so wie mir geht und immer die Spanischen Akzente, hab ich nun eine Information für alle die Richtig Spanisch schreiben wolle. ;-) Man muss nur die “ALT” – Taste drücken und gibt während desseb auf deb Ziffernblock die dreistellige Code ein und schon hat man die spezellen Buchstaben.
Die gilt für Windos PC´s, bei Mac benützt man für “ñ”, “¡” und “¿” einfach die “ALT”-Taste und wählt anschliessend das aktuelle Zeichen aus. Die Akzente sollten nicht das Problem darstellen das sich diese ohnehin bei Windows und Mac einfach zu realisieren sind.

ñ 164               Ñ 165
á 160               Á 181
é 130               É 144
í 161                 Í 214
ó 162               Ó 224
ú 163               Ú 233
¿ 168                 ¡ 173


Mrz 2 2011

Restaurantquide

Nun, leider bin ich momentan mit meinem Deutschen ein bisschen abwesend. Jedoch ich bekomm momentan die Spanische Sprache relativ schnell in den Griff. So muss ich meine Links in Spanisch posten und publizieren.
Ok um nicht lang drum herum zu reden, anbei ein Restaurantguide von den 21 meist gelesenen Blogger in Madrid die über Madrid schreiben. Eine feine Sache wenn man in Madrid ist, der hacken an der Sache ist, das alles in Spanisch ist. Den Leitartikel auf meinem Blog findet ihr auf Spanisch, und wer sich über die Sache doch darüberstürzen und durchlesen will, der kann anschliessend auf Entdeckungstour in Madrid gehen und sollte sich dieses pdf zu Herzen nehmen. ;-)


Feb 23 2011

Wohnungsbrand

DSC_0222

 Was alles so in Madrid passiert, da steht ich gerade in der Dusche und höre Geräusche von Einsatzfahrzeugen und denke mir nichts weiter dabei, da dies ja des öfteren vorkommen kann. Jedoch als ich dann aus dem Bad herausging und die Einsatzfahrzeuge vor meinem Haus standen war mir klar das etwas passiert sein muss. Und siehe da, beim öffnen der Terrassentür stellte sich fest dass, das Nachbarhaus brannte, heraus kam zwar nur Rauch jedoch immerhin wurde die Strasse für Fußgänger gesperrt. Nach der Reihenfolge der Fahrzeuge war die Polizei als erstes an Ort und Stelle, dazu kamen noch zwei Feuerwehrfahrzeuge und eine Rettung die zum Glück nicht gebraucht wurde, eine viertel Stunde später kam auch noch die Straßenreinigung hinzu. Ist wahrscheinlich normal und im Fall der Fälle damit im Anschluss der Verkehr wieder freigegeben werden kann. Das kuriose an der Sache ist das mehr Polizisten wie andere Einsatzkräfte vor Ort waren. Ursache nach dem Rauch zufolge wird vermutlich Kabel oder Elektrobrand gewesen sein.

DSC_0211 DSC_0215 DSC_0220


Feb 23 2011

Ozeanographico

Am darauf folgenden Tag an welchem ich das Wissenschaftsmuseum sah, begaben wir uns ins Ozeanographico. Eintrittspreis war mit dem Kombiangebot ermessen und man Preiswert.

So kann man in diesem sehr viele Fische, Vögel, Delphine und Pinguine sehen.
Sehr schön erklärt, mehr muss ich wohl dazu nicht mehr sagen.

 Es gibt Riesen Aquarien mit Haien und Fischen aus allen Gewässern, Durchgänge zwischen den Aquarien, Quallen, Krebse, Seepferdchen, Seesterne, einfach alles was im Meer wohnt. Zum Teil Vögel die in irgendeiner Hinsicht etwas mit dem Meer zum tun haben, Roben,…
Eine Delphinshow gab es auch,… Es war sehr interessant, und wer sich dort ein wenig bilden will kann das auch tun da alles irgendwo ein wenig erklärt ist. Sehr gut gemacht. Jedoch fehlt ein wenig der Funfaktor, da Fische, Fische und Fische mit der Zeit langweilig sein können.

Ach ja bezüglich Aufenthalt, mit max. 2h hat man alle Tiere gesehen. ;-)
Und damit keinem hier Langweilig wird, könnt ihr ein paar Fotos online ansehen.

Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Ciudad_de_las_Artes_y_de_las_Ciencias


Feb 23 2011

Museo de las Ciencias

In der Stadt der Wissenschaft und der Kunst wie es auf Spanisch genannt wird befinden sich sehr viele Museen und Auditorien, wir besuchten das Museo de las Ciencias oder auf Deutsch, Wissenschaftsmuseum. ;-)
Bei diesem wurde uns eine Aufenthaltsdauer von 3 h zugesagt, womit dies aber ziemlich untertrieben ist, denn wir sind mit knappe 3h nicht ausgekommen zumal uns auch die Füße weh taten, und wir uns nicht mehr konzentrieren konnten. Aber da es kein Restaurant gab, hieß es Augen zu und durch!
Wenn man dieses Museum besucht nimmt man sich am besten ein Kompiangebot wie auch überall in Spanien „Siehe Museum Thyseen in Madrid“ und besucht entweder ein anderes Museum oder das Ozeanographico das auch gleich in der nähe ist. Was vom Preis nur zwei Euro unterschied machte, spricht Einzeltickett € 24,00, Kombiticket € 26,00.
Weiter zum Museum, es ist ein echtes Wissenschaftsmuseum, und man kann dort die Wissenschaft angreifen, testen, fühlen, miterleben oder auch selbst gestallten. Ist schon beeindruckten und auf alle Fälle ein Besuch wert, so viel verrate ich.Und wer jetzt noch keine Lust auf das Museum bekommen hat. Der sieht sich einfach meine Fotos an.

Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Ciudad_de_las_Artes_y_de_las_Ciencias


Feb 21 2011

Valencia

Gehen wir mal in eine andere Stadt in Spanien und wittmen wir uns dieser. Das wäre Valencia, welche 3 1/2h mit dem Auto von Madrid entfernt liegt, oder mit dem AVE, Schnellzug in 1 1/2 h um € 100,00 erreicht werden kann. Sie ist die Hauptstadt von der Comunidad de Valencia und liegt am Strand, mit einem sehr eindrucksvollem Hafen und einer Formel 1 Stercke die wenn sie nicht benützt wird, vom öffentlichem Leben zugänglich ist, jedoch ist diese ausserhalb der Formel 1 nicht wirklich eindrucksvoll. Geht man von dieser Stadteinwärts findet man die “Ciudad de las Artes y de las Ciencias” sprich Stadt der Kultur und Wissenschaft  http://de.wikipedia.org/wiki/Ciudad_de_las_Artes_y_de_las_Ciencias welche im Jahr 2006 fertiggestellt wurde. Und mit ihren eindrucksvollen Gebäuden und Kunswerken sehr anschaulich ist. Geht man den Park welcher ein ausgetrockneter Fluss war   an dem diese sogenante Stadt liegt weiter kommt man ins Zentrum, dieser Park umhüllt von 2 Seiten das Stadtzentrum  mit seinen histörischen Gebäude und kann sehr gut zum Radfahren genützt werden kann. Auch weil man in sehr allen Teilen der Stadt Fahrräder auf  öffentlichen Plätzen oder neben Strassen sich ausleihen kann. Diese Methode wird sehr gut angenommen und ist eine gutes Fortbewegungsmittel in der Stadt. Von diesem Zentrum kann man die Altstadt kaum  verfehlen. Ein beeindrückendes Zentrum mit sehr vielen Gebäuden und Plätzen, touristenüberlaufen und Sehenswert, es gibt auch eine Strasse die sich “Don Juan de Austria” nennt, wie desweiteren ein Einkaufstzentrum welches Austria heisst.  ;-)
Zum Abendessen findet man sich sehr viele und gute TapasBars, in welchen man Pinchos “Spieße” in allen möglichen Variationen, besonders ist hier die Calle Cabaelleros geeignet, wo man nach dem Abendessen noch ausgehen kann und gemütlich einen Coktail oder Copas trinkt, hierzu eigen sich die Bar´s rund um Plaza del Tossal dazu, des weiteren kann man hier Party bis in den morgenstunden machen, und wenn man an diesem Platz bleibt, bekommt man automatisch Eintritt von angeboten von den Diskotheken. ;-)
Ein kleiner Vorgeschmack hab ich euch gemacht, wer weiterlesen will und noch mehr erfahren will soll auf  Wikipedia gehen. ;-) http://de.wikipedia.org/wiki/Valencia