Feb 24 2010

Foto Blog Software

Meine gerade Installierte Foto – Blog – Software ist großartig.
Eine gutes Tool um Fotos in einen WordPress Blog einzubauen.
Seht auch selber die großartigen Galerien und Slideshows an.
Da fehlt es einem Blogschreiber wesentlich leichter Fotos in
seinem Blog zu digitalisieren anstatt das unkonventionelle
Uplaoden über den Fotouploader! Ein großartiges Tool mit sehr
vielen Featchers!

Downladen könnt ihr diese Software mit dem Namen ”NextGEN Gallery” unter dem folgenen Link. Oder einfach in Google eingeben. Am besten ist die Suche vom Blog im Dashboard  unter Plugins nehmen.


Feb 24 2010

Joy Eslava (Teil 2)

Kürzlich noch unbekannte unentdeckte Fotos vom Joy Eslava wurden auf dem IPhone gefunden.
Und die Qualität kann sich auch sehen lassen, wobei der ISO Faktur ziemlich reduziert wurde.


Feb 23 2010

Das Wetter spielt Februar

Was in Österreich April ist, ist in Spanien Februar. Regen gefolgt auf Sonne, leichten Hagel oder Schnee. Sturmböen, Kälte oder auch sommerliche Temperaturen. Das Wetter ist verrückt zu dieser Jahreszeit, 10 Minuten Schauer gefolgt auf Sonnenschein, so wechselt sich momentan das Wetter. Vor 2 Wochen hatten wir auch noch Schnee, am Wochenende noch in den nördlichen Bergen von Madrid, und am darauffolgenden Wochenende bekommen wir über 15 Grad. Es will es einfach nicht Enden mit dem Auf und Ab der Temperaturen.


Am besten jeden Tag einen Regenschirm in die Arbeit mitnehmen, man weiß ja nie wie am Ende des Tages das Wetter wird, und man will ja nicht im Regen stehen. So gefinkelt Hinterlistig wie das Wetter im Februar ist, muss man für alles Vorbereitet sein.  Und nur keine Kappe oder Hut aufsetzten. Die  können schneller weck sein als man schauen kann.


Feb 22 2010

Joy Eslava

Das Nachtleben von Madrid hat sehr viel zu bieten. Unmengen an Bars, Clubs, Diskotheken oder Loungen sowie Restaurants,…. . Viele Möglichkeiten den Abend zu verbringen. Jedoch zieht es mich oft in Diskos.
So wie am Samstag ins Joy.

Diese Disko liegt ziemlich Zentral, ca. 5 min von “SOL”  und wenige Minuten zu Fuß von meiner Wohnung entfernt. Sprich optimal um mal einen Blick reinzuwerfen. Das Publikum in der Disko ist sehr international zumal auch die Disko einen Bekannten Namen hat und in einigen Reiseführer abgelichtet ist. Davon bemerken aber die Eintrittspreise aber wenig, welche normal gehalten worden sind. Unter €20 mit einem Getränk ist OK für Madrid. Wobei ein Getränk schon mal 12 Euro kosten kann. Dies ist aber  für Diskos normal. Wenn ich bedenke dass, das Kapital Preis von bis zu 18 Euro für ein Getränk hat ist das Joy nicht  zu teuer, jedoch angemessen.
Die Musik war ein wenig gewöhnungsbedürftig. Pop und Dance sowie Charts wurden gespielt, mit in einem sehr guten Mix welcher Stimmung brachte. House ging für meinen Geschmack ab. Zur Location. wie gesagt, in der nähe von Sol, nur 5 Minuten oder weniger davon entfernt. Top Lage an die Metro. Aufgebaut ist die Disko wie ein altes Theater, vermutlich war hier mal eines drinnen. 3 Etagen mit einem Main-Floor, ähnlich wie Kapital. Auch vom Fler.  Großartige Disko. Mehr als einen Besuch wert!


Feb 16 2010

Zeiten im Spanischen

Hier sind einige Beispiele der Konjunktionen, jedoch gibt es viele Ausnahmefälle sodass dies nur eine Hilfestellung sein kein. Angeführt sind alle gebräuchlichen bzw. häufig gebrauchten Zeiten im Spanischen. 

Hier klicken um auf die Seite zu gelangen.

Angefügt ein Auszug aller üblichen Zeiten in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in der Spanischen Sprache. Dies ist eine Zusammenfassung aus Wikibooks die als Lernhilfe und Nachschlagwerk dient.


Feb 15 2010

Es schneit,…

Es schneit! ;-)
Und das heuer schon das 5te mal. Also schon langsam wird hier auch der Schnee für mich normal. Jedoch behaupten alle hier in Spanien, Madrid, das sie so viel Schnee noch nie im Winter gesehen haben. Sprich der Schnee in diesen Mengen und in der Häufigkeit so wie diesen Winter ist schon recht ungewöhnlich. Mir gefällt es, ein kleiner Tatsch von Österreich. ;-) Jedoch sind die Kalten Temperaturen schon ein wenig nervend. Diese könnten ein bisschen über 10°C sein. Seit Dezember hält die Kältewelle an, und dabei hatten wir an ein Paar Tagen über 10 Grad Celsius, jedoch nicht dauerhaft sondern nur ein Paar Tage. Jetzt kann schon mal der Frühling in Madrid kommen.
*bbrr* :-(
Diesen Winter spielt das Wetter ziemlich verrückt, nicht nur hier sondern laut den Medien zu folge auf der ganzen Nordhalbkugel. Ist das die Klimaerwärmung? Mit mehr Niederschlägen und veränderten Luftströmungen?


Feb 11 2010

Schneechaos vs. Schlamm

Bedingt durch die untypischen Wetterverhältnisse gibt es in Österreich Unmengen an Schnee. Anders als in Spanien, auch wenn es diesen Winter hier schon drei Mal geschneit hat, ist das nicht so das große Chaos für mich. Dabei verhält es sich umgekehrt mit dem Schlamm.

Schon das zweite Mal durfte ich meine Gummistiefel benützen. Nicht in Madrid und auch nicht wegen privaten Zwecken der Vergnügung, sondern wegen der Arbeit  in der Prärie. Dabei wühlte der Regen die Erde so auf das alles durchnässt war,und zu Schlamm wurde, und Fuß mit normalen Schuhen der Weg wohl aussichtslos und irrsinnig wäre.

Ähnlich verhält sich das Spiel mit dem Strassen am Lande, die auch wenn sie nicht Asphaltiert sind auf einem losen Untergrund und nicht befestigt verlaufen. Obwohl ich die Lösung von Österreich für diese Strassen kenne ist das hier nicht der Fall, das Feldwege oder Schotterstrasse mit Steine, Kies oder Bauschutt befestigt werden. Diese haben in Spanien einen losen erdigen Untergrund. Das heißt, wenn es regnet, und das nicht wenig im Winter, ist ein weiterkommen auf solchen Strasse vergleichbar wie mit einer Expedition in Afrika, wenn man mit einem Kleinbus oder vergleichbarem schweren Fahrzeug unterwegs ist.

Anfangs dachte ich mir Schlamm ist genauso wie Schnee. Dies stellte sich später als Falsch heraus, Gezwungenermaßen musste ich einem anderen Auto folgen, welcher mir den Weg auf einer holprigen Schlammwassergemischversetzten Strasse zeigte. Mein Leid daran war das er ein leichteres Fahrzeug, welches leichter zu Händeln ist hatte. Dieser blieb mitten in der Einöde auf dem Weg stehen. Schon wusste ich dass, dies nur das Ende für mich und der Fahrt sein konnte. So kam es auch, nach einem leichten behutsamen Spielen mit der Kupplung kam ich ins Rollen. Ein kurzes durchatmet meinerseits, was nicht lange von Dauer war. Da diese Strasse von seinen Spuren geprägt war, drängten diese mich ins noch mehr durchgenässte Feld. Aus zweiter Stillstand.

Schlimmer kann es nicht mehr kommen! Nach zaghaften vorsichtigen Versuchen mit der Kupplung kam ich ins wippen, so wie man es auch vom Schnee kennt, aber nach 30cm kam ich weder weiter nach vorne noch nach hinten, dabei drängte mich das Auto immer weiter in das Feld hinein. Und zu allerletzt grub es sich ein! Dazuzusagen ist das Schnee wesentlich leichter zum fahren ist. Bei diesem kommt man irgendwann auf hartem Untergrund, wobei es sich bei Schlamm anders verhält, hier wird alles immer weicher. So das wenn man einmal festsitzt, nicht mehr viel hilft.
Nun benötigten wir einen Abschleppwagen. Dieser kam nach 30 min und zog uns heraus. Jedoch jedes weitere Fahren auf dieser Strasse betrachten wir als Aussichtslos, sodass wir umdrehten und wieder heim fuhren.
Schlussendlich wurde durch den Vorgang die Querlenker des Auto gebrochen, und das Auto benötigte eine Rundum Außen und Innenwäschen.

Anbei einigen nette Fotos der Expedition. :-)


Feb 9 2010

Cádiz

Nicht nur Málaga sondern auch Cádiz besuchte ich letzte Woche. Und ich konnte mir einen Überblick von dieser Stadt verschaffen. Wobei das Wetter in dieser Stadt nicht so mitgespielt hatte. Eher unüblich für den Süden, aber da es Winter ist kann es auch schon mal im schönen Süden, Regnen. Cadiz befindet sich am Atlantischen Ozean. Ha, in einer Woche habe ich Mittelmeer und Atlantik gesehen. Die Stadt hat eine sehr schöne Altstadt. Des Weiteren bekommt man in der Stadt eine riesige Schiffswerft zu sehen. Etwas nördlich dieser Stadt liegt Rota wo wir beruflich unterwegs waren. Diese Kleinstadt hat einen amerikanischen Militärstützpunkt. Wo große Flugzeuge der Amis landen. Beim Vorbeifahren konnten wir einen Senkrechtstarter beim Landen zusehen. Atemberaubend anzusehen. Hoffentlich darf ich das veröffentlichen. *gg* Man weiß ja nie mit den Amis, wenn man den Stützpunkt ihrer Base veröffentlich. Wenn bald kein Artikel mehr kommt, hat mich die Navy oder so auf Guntanamo.

Nun weiter wieder nach Cadiz.
Rota war aber nicht so interessant, diese Stadt hat das übliche Keinstadtfeeling von Spanien. Da kann Cádiz weit mehr im Bezug auf Attraktionen bieten. Ein altes römisches Theater, altes Gefängnis auf einer Klippe,…. und und und,..
Weiters kann man in Cádiz sehr viele Touristen antreffen, jedoch hauptsächlich von Deutschland und England. Ein paar Franzosen verirren sich auch in die Stadt. Diese waren aber nur vereinzelt zu sehen.
Einen besonders hohen Touristenanteil haben die Pub´s die hauptsächlich von Austauschstudenten von den erwähnten Ländern besucht werden. Sehr nett um auch Englisch aufzufrischen. Allenfalls wenn man in diese Gegend ist ein Besuch mit Sicherheit Wert!


Feb 8 2010

Ein kleiner Vorgeschmack zum Urlaub

Ich glaub damit kann so ziemlich jeder erraten wo es dieses Jahr bei mir in Urlaub hingeht. ;-)


Feb 7 2010

Was passiert da??

Ja genau das ist die Frage. Ich kann sie auch nicht beantworten. Auf jeden Fall muss ich zugeben das ich in letzter Zeit etwas Faul war. Jedoch nur wenn ich dies im Bezug auf meinem Blog betrachte. ;-) Ich werd mich wieder etwas mehr bemühen, um mehr Einträge zu schreiben. Ab und zu tut ja auch eine Pause vom Schreiben gut.