Jan 31 2011

Weihnachten 2010

Nur noch 11 Monate bis Weihnachten und weil ich mich schon so darauf freue und weil ich noch Fotos der Weihnachtsbeleuchtung von Madrid gefunden habe, habe ich diese Online gestellt.

“Weihnachten” es en alemán Navidad y a mi me gusta Navidad muchísimo por eso y también porque he encontrado en mi camera fotos de luces de Navidad de Madrid. Lo he puesto online.

DSC_0087

DSC_0099___DSC_0034

DSC_0105


<br>DSC_0062

DSC_0084

DSC_0054

DSC_0006

<br>

DSC_0106


Jan 31 2011

Illegale Demostration

Bezüglich der Demo vom vergangenen Donnerstag nun 2 Fotos meines Zerstörten Lieblingsbankomaten und dem Hilfsmittel.
Con referencia a la manifestación ilegal el jueves anterior  ya dos fotos de mi caja favorita destruido y el remedio.

Der Leitartikel :http://www.mario-weiermaier.at/?p=1188

DSC_0026

DSC_0027


Jan 31 2011

Abwerbung/ Captura

Nicht nur die Deutschen suchen in Spanien Arbeitskräfte sonder auch die Franzosen für Disneyworld Paris, so gibt es ein Casting für Spanier die gutes Englisch oder Französisch sprechen in Madrid, und das Disneyworld Paris sucht insgesamt 600 aufgeschlossene Personen für ihren gebracht.
Bezüglich Deutschland, besuchte vergangene Woche Angela Merkel den Ministerpräsident Zapatero von Spanien in Madrid welche eine Übereinstimmung trafen (Und mit Sicherheit hat Deutschland im Gegenzug ihre Hilfe für die Wirtschaftskrise in Spanien angeboten.), um für den Deutschen Arbeitsmarkt zu werben, somit werden hochqualifizierte Schulabgänger nach Deutschland geworben um ihren Durst am Arbeitsmarkt zu stillen.

No solo los alemanes buscan trabajadores españoles, también los franceses los buscan para Disneyworld Paris, en estos momentos hay un proceso de selección en Madrid, para trabajadores con un buen nivel de inglés o francés.
Disneyworld París busca seiscientos candidatos que estén en buena forma física para su plantilla.
En realción a Alemania, la canciller Merkel se entrevistó con el presidente del gobierno Zapatero la semana pasada y llegaron a un acuerdo sobre la crisis económica y el paro que asola a España. Seguramente, Merkel comentó que Alemania necesita trabajadores cualificados españoles.

Gefunden/ Encontrado: http://www.espormadrid.es/


Jan 28 2011

Ausschreitungen in Madrid

Wegen des durchgeührten Pensionsgestz welches die Regierung in Spanien in den letzten Tagen durchgeführt hat, gab es Ausschreitungen von der extrem Linken Seite am Hauptplatz “Sol”.
Diese reichte vom Hauptplatz ist bis hin zu Huertas einem bekannten Tourismusgebiet von Madrid, in der Absicht weil die sozialistische Regierung von Spanien das Pensionsantrittsalter nach oben geschraubt hat, anstatt von 65 Jahren geht man nun mit 67 Jahren in Pension und ab dann bekommt man die 100%-ige Pesnion wenn man von 35 Jahren mindestens 37 Jahren berufstätig war.

Diese Anhebung sollte eigentlich normal sein, wenn man die stets älternde Bevölkerung und die stätigen anfallenden Kosten rechntet, aber einige Spanier verstehen dies anders, auch wegen ihrer Mentalität, welche ich auch mittlerweile  schon kennen lernen durfte, jedoch das man da gleich Müllcontainer umschmeissen muss und diese anzündet um seinen Frust auszulassen verstehe ich als Österreicher noch nicht, der eigentlich nur einen gemütlichen Abend mit seinen Arbeitskollegen verbringen wollte und dann am Weg ins Zentrum völlig von der Polizei mit Waffen und Panzerfahrzeugen eingeschüchtert wurde. Die ganze Polizei auf einem haufen, mit einem Sicherheitsaufkommen konnte die Situatuin berühgen.

Nun einige Impressionen:
So haben die Straßen von Madrid mit Abfall gebrannt, ähnlich wie in Athen. Wegen dessen wurde auch bei mir in der Strasse ein Banktür mit Müll eingeschlagen und ein Bankomat zerstört, und das obwohl ich vom Zentrum ein bisschen entfernt bin. Sprich einige Teile der Stadt entsprechen nicht mehr Madrid. ;-) (“Ich hab einen hang zum übertreiben”). Die Strassen brennten, Bankfenster wurden eingeschlagen usw. das hätte ich mir von der extremlinken Partie nicht zugetraut.
Infos und Fotos findet ihr hier:
http://www.elpais.com


Jan 24 2011

Rauchverbot lt. Gesetz

Seit dem 1. Jänner gilt in Spanien ein generelles Rauchverbot in Diskotheken, Restaurantes, Bares, Flughäfen, Krankenhäuser, Spielplätzen und viele weiteren Örtlichkeiten.
Bisweilen habe ich mir das angesehen und konnte einen Schluss aus diesem Gesetz zeiehn, das ich bis zum heutigen Datum niemanden sehen konnte der in einer Bar oder dergleichen rauchte, und bin ehrlich gesagt positiv überrascht das dieses Gesetz so gut funktioniert. Vorbereitet haben sich die Spanier indem das sie Heizschwammerl aufstellten wo sich die Raucher im freien aufwärmen können, dies wurde auch von der Regierung gefödert. Dazu sei aber gesagt das dies nur in den Wintermonaten benötigt wird. Sehr zum Überraschen kann man auch in den Diskothecken auf die Strasse gehen und sich bei bedarf das Getränk in einen Becher umleeren.
Generell raucht man nun weniger bzw. auf der Strasse mehr, was eigentlich vorher eher üngewöhnlich war.
Probelme gibt es lediglich mit einigen die ohne zu Zahlen gehen. bzw. jene die Flaschen und Gläser mitgehen lassen.

Fazit: Ob dies in Österreich auch funktionieren würde ist in Frage zu stellen. Jedoch ist dies ein gutes Gesetz.