Eingewöhnung

Nun nach schon fast zirka einen Monat fängt schon langsam der Alltag und der täglich Ablauf ist schon fast immer der gleiche, zwar nicht ganz aber das ist auch gut so, sonst wird es eh langweilig, was ich zwar stark bezweifle in Madrid. *gg* Mein Kühlschrank fühlt sich auch schön langsam, aber nur mit so Tiefkühlsachen, habe Angst das irgendwas eingeht. Dabei frag ich mich immer beim Durchschauen vom Ablaufdatum, wie lange sich gewisse Produkte halten. Bei dehnen es draufsteht ist es ja klar. Aber was ist mit Paprika, Tomaten, Zitronen?? Hab echt keinen Plan.

Behördlich muss mir noch eine Aufenthaltsgenehmigung holen, welches alle tun müssen die sich in einem anderen Land der EU länger als 3 Monate aufhalten, sonst gibt es ein Bussgeld. ;-) Also hab ich noch 2 Monate Zeit, ich glaub das ist zum schaffen. Wenn nicht, OK, dann zahl ich wenn sie mich erwischen, und das unwahrscheinlich in einer 6 Millionen Metropole.
Keine Angst an alle ich werd dies noch heuer erledigen.


Leave a Reply