Rock in Rio Madrid

Das Festival Rock in Rio fand in Madrid nun schon das zweite mal statt. Es begann letztes Wochenende mit Bon Jovi am Freitag, und ging am Samstag weiter mit Rihanna, Shakira und David Guetta. Am Sonntag war dann unter anderem mit Amy McDonald und noch vielen andere. Das Programm für das Festival könnt ihr unter folgenden Seite nachlesen für alle jene die dieses Wochenende gehen wollen. www.rockinriomadrid.es
Als Tipp Tiesto und Paul van Dyk werden kommen. ;-)
Weitere Informationen zu diesem Fest kann man ebenfalls in Wikipedia nachlesen. Ursprünglich kommt dieses Fest von Rio de Janeiro und wird in Brasilien wie auch in Lisboa alle 2 Jahre veranstaltet.
Jedoch das Highlight war letzten Samstag, und dies ließ ich mir nicht entgehen, da das Event schon im Vorhinein in Madrid groß angekündigt wurde, kam man nicht um Informationen über das Festival herum. So besorgte ich mir die Karten, diese sind bei 68€ für einen Tag, wenn ich bedenke das 3 großartige Künstler am Samstag waren, Preiswert. Wohlgemerkt das ich schon auf größeren Events gratis hineingekommen bin, wie z.b. auf das Donauinselfest in Wien wo 2 000 000 Besucher an einem Wochenende anzutreffen sind und auf der Ö3 Bühne bereits 20 000 Personen sind oder mehr sind, u.a. das größte Open-Air-Fest in Europa ist. Und sicher nicht vergleichbar mit dem Rock in Rio wo an einem Samstag 85 000 Leute sind und man Eintritt zahlen muss, aber die Werbung macht es und die großen Stars machen es aus. Nicht desto trotz gaben sich die Organisatoren große mühe, es wurde ein kostenloser Shuttlebusservice von Santiago Bernabeu ins Festivalgelände bei Arganda de Rey angeboten welche von 18 Uhr bis 6 Uhr ging. Es war zwar ein Wartezeit von einer halben Stunde vor der Hinfahrt und Rückfahrt einzurechnen, um mal in den Bus zu kommen, aber es lohnte sich und war kostenlos.
Das Festgelände war schlussendlich auch gut aufgebaut, und man fand sich recht leicht zurecht, einen Minuspunkt waren die Überfüllten gemischten und zu wenig vorhandenen Toiletten. Dafür bekommen sie einen Pluspunkt beim Bier! Diese wurden auch in 1L-Bechern bei einem Preis von 8€ verkauft und es gab Mobile-Bierausschänke. Hervorragen um nicht zur Bar zu laufen müssen.
Im großen und ganzen ein gelungener Samstag mit ausgelassener Partystimmung. Total Überzeugte hatte mich Rihanna mit ihrer Top-Show und hervorragenden Liedern.!!!! Etwas enttäuscht wurde ich leider von Shakira welche ausschließlich in Spanisch sang, da hätte ich mir ein bisschen mehr Englischsprachige Songs gewünscht aber dem Spanischen Publikum hat es gefallen und es herrschte bomben Stimmung, nicht zuletzt kam um 3 Uhr morgens David Guetta und zauberte noch ein hervorragendes House Programm bis in den Morgengrauen hin.


Comments are closed.