Mai 15 2011

Ausschreitungen in Madrid

Wegen einer Demonstration bei welcher über 50.000 Jugendlichen in über 20 Städten von Madrid  gegen die Regierung, Politike und Banker jedoch für eine !Echte Demokratie! auf die Strassen gingen kam es heute 15.Mai.2011 zu Ausschreitungen in Madrid, dadurch wurden Müllcontainer, Autos usw. angezündet. Es auch meine Strasse erwischt und durfte das ganze Spektakell hautnah ansehen. Bei ca. 20% Arbeitslosen und den bevorstehenden Wahlen kann das schon möglich sein, jedoch ist es nicht der schöne Ton.

Eine Nachbarin hat das ganze übersetzt auf Deutsch so kommentiert:
“So fand ich meine Straße vor wie ich um 22 Uhr nach Hause kam, und dies nach einer Friedlichen Demonstration, für die Demokratie. Genial! Das ganze Zentrum war voll von brennenden Autos und Kontainern. Und ich geh nun auch Demonstrieren…. weil mir einfach so danach ist…. Und werde die Kontainer dieser Dummköpfe anzünden…. um nichts anderes zu sagen… werde ich es ihnen so zurückgeben… Und ich würde ihnen keine Ausnahme geben… Welch Abscheuliche Personen.”

Anbei die Fotostrecke, Auf´s Foto klicken um ins Album zu kommen.

DSC_0250 DSC_0263


Apr 17 2011

Gib Acht!

Es gibt nicht nur erfreuliches zu Berichten, so zum Beispiel kann man auch bestohlen werden, so gegangen, einer Bekannten der sie ihrer Handtasche erleichtert haben, und dies in einem Restaurant, die Details kenne ich auch nicht, und ich weiß auch nicht wie es hergegangen ist, aber eins ist gesagt man sollte immer auf der Hut sein, und seine Sachen im Auge behalten. Wie man es von in der Heimat kennt das alles Sicher ist, so kann man sich in der ferne täuschen, ich wurde auch schon meines Gelbbörsels erleichtert, und um allen anderen dieses Schicksal so wie mir zu verhindern, rate ich euch auf der Hut zu sein. ;-)
Am besten ist es aber wen man zur Polizei geht und eine Anzeige erstatte, in Spanien werden aber wichtige Dokumente nicht zur Interpol suche weitergegeben stattdessen bekommt man nur ein Formular in seiner Sprache, ganz im anders verläuft dies in Österreich wo es sofort zu Interpol suche weitergeleitet wird. Aber man soll trotzdem eine Anzeige in beiden Ländern machen, um auf Nummer sicher zu gehen, falls fas Gestohlene wieder auftauchen sollte, obwohl das in den seltensten Fällen vorkommt, normalerweise landet das gestohlene ohne Geld im Müll.


Apr 15 2011

Der gefallen Engel

Oder auf Spanisch Ángel Caído, ist eine Statue mit Brunnen welche sich Retiro Park befindet und einen gefallenen Engel darstellt, es ist eine sehr anschauliche Figur und findet man nicht oft an. Es wird behauptet es sei die einzige Statue dieser Art in der Welt, doch das ist Madrileñer Aberglaube, da sich mehrere gefallenen Engelsstatue auf der Welt befinden. Wie zum Bsp. auch in Alicante wo durch Zufall sich die Statue auf einer Höhe von genau 666m befindet. Die in Madrid auf 655, könnte sein das sich da die Architekten um 11 m vermessen haben?

Anbei der Wikipedia Artikel: http://es.wikipedia.org/wiki/Fuente_del_Ángel_Ca%C3%ADdo

Und der Artikel vom Stadtpark in Madrid. http://de.wikipedia.org/wiki/Parque_del_Buen_Retiro

DSC_0411


Apr 12 2011

Ob es die Krise ist?

Ich frag mich ab und zu ob die Wirtschaftskrise den Spanier nicht ganz gut tut, oder ist das nur ihre Gelassenheit, und das hineinleben in den Tag. Jedoch was ich neulich in Sol den Hauptplatz von Madrid sah, gab mir zu denken. Ich mein man sieht ja vieles hier in Madrid doch das war mir ein wenig zu viel und gab mir auch wieder Stoff für meinen Blog. ;-)
Es war am Samstag als ich zum Hauptplatz ging, dort angekommen eine Schar von Jugendlichen um die sich ein Kreis bildete, die Jugendlichen Skateten vor sich hin und zeigten ihr Talent, und das aber nicht am helllichten  Tag sondern um 1 Uhr in der früh. Dazu kam noch das irgend eine Zombie Nacht war, was ich natürlich vorher nicht wissen konnte. Des wegen umgaben sich einige Zombie diesen Platz und erschreckten die Passanten, sehr zu meinem Vergnügen, doch nicht zu deren. Wie auch immer war es sehr ausgefallen. Doch dann bemerkte ich das sich fast alle Passanten einer Terrasse und nicht mehr den Skatern und auch nicht mehr den Zombies ihre Aufmerksamkeit schenkten. Dort Stand ein Mann älteren Baujahrs und wollte auch Aufmerksamkeit der Menge, sodass er nur in Boxershort stand und von Zeit zur Zeit sein Hinterteil herzeigte.
Ob es nun die Krise ist, oder ein Defizit von Aufmerksamkeit ist in Frage zu stellen, doch eins ist Sicher, das niemals ein Verrückter allein auftaucht, und hier in Madrid gibt es genügend davon. ;-)

Spektakuläre Skataufführung von Jugendlichen in Sol

IMG_1337
Wenn man genau sieht kann man den Mann in den Boxershorts sehen.

IMG_1336


Apr 11 2011

Nacht und Nebel Aktion

Am Donnerstag kam ich abends nach Hause und war ein wenig überrascht warum so viele Abschleppwagen in meiner Straße standen. Es waren um die 10 oder mehr und blockierten die gesamte Strasse so das kein Verkehr mehr fließen konnte. Aber das ist ohnehin nicht so seltsam hier in Madrid.

Durch einen Spanier der auch in der Straße wohnt erfuhr ich,  das es eine “temporäre” Änderung der  Parkplätze in der Straße gab, somit wurde eine Woche First für die Autos gewährt um das angebrachte Schild zu lesen ihr Auto wo anders hinzustellen. Weshalb es auch  eine Nacht und Nebel Aktion gab und binnen Nacht alle Autos der Strasse verschwanden.
Das kuriose an der Sache war als ich am nächsten aufstand, parkten anstatt der Autos, Transporter und hatten Ladetätigkeit.
Ob ab jetzt jeden Donnerstag die Autos für Freitag abgeschleppt werden, fragte ich mich? Und am gleichen Abend befanden sich wieder  dort Autos parkend. Ob das nun so gang und gebe ist, das die Autos da nun jeden Donnerstag für Freitag abschleppt werden ist ziemlich fraglich. Wohlgemerkt, ich hab nichts von einem Parkverbot gesehen. Und Freitag ist normalerweise der Tage des Ladens in dieser Strasse, doch deswegen hab ich noch nie gesehen das Autos dafür abgeschleppt wurden. Ich glaub eher das war eine Ausnahmen, aber immerhin gingen sie das Thema sehr skurril und schroff an.

Nun ja, soweit zu dem. Es ist ziemlich eigenartig und es hätte auch  andere Lösung gegeben, jedoch war es sehr anschaulich wie eine Massenabschleppaktion funktioniert.

Anbei noch ein Vorher Nacher Foto ;-)
Durch klicken vergrößern!
Vorher, um zirka 1 Uhr 7 Stunden später


Feb 23 2011

Wohnungsbrand

DSC_0222

 Was alles so in Madrid passiert, da steht ich gerade in der Dusche und höre Geräusche von Einsatzfahrzeugen und denke mir nichts weiter dabei, da dies ja des öfteren vorkommen kann. Jedoch als ich dann aus dem Bad herausging und die Einsatzfahrzeuge vor meinem Haus standen war mir klar das etwas passiert sein muss. Und siehe da, beim öffnen der Terrassentür stellte sich fest dass, das Nachbarhaus brannte, heraus kam zwar nur Rauch jedoch immerhin wurde die Strasse für Fußgänger gesperrt. Nach der Reihenfolge der Fahrzeuge war die Polizei als erstes an Ort und Stelle, dazu kamen noch zwei Feuerwehrfahrzeuge und eine Rettung die zum Glück nicht gebraucht wurde, eine viertel Stunde später kam auch noch die Straßenreinigung hinzu. Ist wahrscheinlich normal und im Fall der Fälle damit im Anschluss der Verkehr wieder freigegeben werden kann. Das kuriose an der Sache ist das mehr Polizisten wie andere Einsatzkräfte vor Ort waren. Ursache nach dem Rauch zufolge wird vermutlich Kabel oder Elektrobrand gewesen sein.

DSC_0211 DSC_0215 DSC_0220


Nov 14 2010

Der Zusammnehang

Gefunden in der Metrostation Gran Via, Línea 1 in Madrid

Der Zusammenhang ist dabei ausschlaggebend, man beachte:
Peligro = Gefahr auf Spanisch
Atchung = sollte Achtung auf Deutsch sein, jedoch spricht man das ch wie im Spanischen bei Cha cha cha (den Tanz) aus das heisst es könnte es auch Chinesisch sein. ;-)
Water = Wasser auf englisch.

Dies sollte heissen Gefahr, Achtung, Wasser. Übersetzt: “Achtung Rutschgefahr”.
Sieht man also kein Wasser sollten die Spanier schon ein wenig Sprachbegabt sein um das verstehen zu können. ;-)
Oder Vorsichtig gegenüber allen Gefahren von Wasser sein.

IMG_1174

IMG_1175


Nov 10 2010

Feiertagsauswahl

Das jedes Land seine eigenen Feiertagen hat, dürfte bekannt sein.
So hat auch Spanien seine eigenen Feiertage, jedoch was in Spanien hinzu kommt ist, das jeder Ort seinen eigenen Feiertag wählen kann. Diese werden zwar teils auf einen Schutzpatron oder unter ein anderes historischen Vorkommniss gewählt, jedoch ist dies schonmal verwirrend und kurrios wenn z.b Wien und Linz eigene Feiertage hätten. So war zum Beispiel gestern nur in der Stadt Madrid ein Feiertag und nicht in der ganzen Comunidad (Bundesland). Man stelle sich dazu vor das nicht nur die Schüler frei hatten sondern auch die Arbeiter. Ja bei uns gibt es auch den Hl. Florian wo nur die Schüler frei haben, und die Arbeiter zur arbeit gehen dürfen. Es wurde gestern an den Schutzpatron von Madrid gedacht, welcher jährlich auf den 9.11 fällt.


Okt 14 2010

Madrid in der Zeit

Ein wunderschönes Video über Madrid in Zeitraffer.
Gerade auf einen Spanischen Blog gefunden.

Viel Spaß beim ansehen.

Spain Timelapses Series: Madrid from 3SENSES on Vimeo.


Okt 8 2010

Unwiederruflich

Wie schnell die Zeit vergeht, ohne dass ein Artikel entsteht.

 Wie schnell sich dass reimt, jedoch wie er es aber meint?

 Es werden konstruktiv-kreative Anreize erwartet.