Feb 21 2011

Valencia

Gehen wir mal in eine andere Stadt in Spanien und wittmen wir uns dieser. Das wäre Valencia, welche 3 1/2h mit dem Auto von Madrid entfernt liegt, oder mit dem AVE, Schnellzug in 1 1/2 h um € 100,00 erreicht werden kann. Sie ist die Hauptstadt von der Comunidad de Valencia und liegt am Strand, mit einem sehr eindrucksvollem Hafen und einer Formel 1 Stercke die wenn sie nicht benützt wird, vom öffentlichem Leben zugänglich ist, jedoch ist diese ausserhalb der Formel 1 nicht wirklich eindrucksvoll. Geht man von dieser Stadteinwärts findet man die “Ciudad de las Artes y de las Ciencias” sprich Stadt der Kultur und Wissenschaft  http://de.wikipedia.org/wiki/Ciudad_de_las_Artes_y_de_las_Ciencias welche im Jahr 2006 fertiggestellt wurde. Und mit ihren eindrucksvollen Gebäuden und Kunswerken sehr anschaulich ist. Geht man den Park welcher ein ausgetrockneter Fluss war   an dem diese sogenante Stadt liegt weiter kommt man ins Zentrum, dieser Park umhüllt von 2 Seiten das Stadtzentrum  mit seinen histörischen Gebäude und kann sehr gut zum Radfahren genützt werden kann. Auch weil man in sehr allen Teilen der Stadt Fahrräder auf  öffentlichen Plätzen oder neben Strassen sich ausleihen kann. Diese Methode wird sehr gut angenommen und ist eine gutes Fortbewegungsmittel in der Stadt. Von diesem Zentrum kann man die Altstadt kaum  verfehlen. Ein beeindrückendes Zentrum mit sehr vielen Gebäuden und Plätzen, touristenüberlaufen und Sehenswert, es gibt auch eine Strasse die sich “Don Juan de Austria” nennt, wie desweiteren ein Einkaufstzentrum welches Austria heisst.  ;-)
Zum Abendessen findet man sich sehr viele und gute TapasBars, in welchen man Pinchos “Spieße” in allen möglichen Variationen, besonders ist hier die Calle Cabaelleros geeignet, wo man nach dem Abendessen noch ausgehen kann und gemütlich einen Coktail oder Copas trinkt, hierzu eigen sich die Bar´s rund um Plaza del Tossal dazu, des weiteren kann man hier Party bis in den morgenstunden machen, und wenn man an diesem Platz bleibt, bekommt man automatisch Eintritt von angeboten von den Diskotheken. ;-)
Ein kleiner Vorgeschmack hab ich euch gemacht, wer weiterlesen will und noch mehr erfahren will soll auf  Wikipedia gehen. ;-) http://de.wikipedia.org/wiki/Valencia


Nov 18 2010

Reise durch Themengebiete über Spanien Teil 3

Reisen mit Kultur oder Party

Plant man in Spanien einen Trip und will sich die Spanische Kultur und ihre Vielfalt ansehen, plant man dies am besten mit dem Zug. Die Öffentlichen Verkehrsmittel sind hier sehr gut ausgebaut. Egal ob nah oder Fernverkehr, mit dem Auto verliert man mehr Zeit als mit den Öffis. Die Preise für ein Ticket sind auch ökologischer und Preiswerter. Belaufen sich für etwa 600km bei 70 Euro in 2 – 3 h womit ein Auto nicht mithalten kann. Sehenswert ist ziemlich viel, Madrid, Valencia, Barcelona, Málaga, Cádiz, San Sebastian, Granada, Sevilla, A Coruña, Bowie auch die einzigartigen Inseln.

Wobei gesagt werden muss dass wenn man einen Urlaub auf einer Insel plant, man eher der Party Typ sein sollte, da auf Mallorca sowie Ibiza die Party abgeht. Auf Ibiza mehr für die gehobene Klasse, doch wenn man dort ist sollte man sich sicher einer der Diskotheken ansehen, hier gibt es die größten Clubs und Diskos sowie die bekanntesten auf der ganzen Welt. Sprich die Insel ist ein muss für alle Partyfreaks. Jedoch wenn das Budget nicht so reicht um einen ordentlichen drauf zu machen kann man auch auf Mallorca fahren, wo auch viele Deutsch sprechen. Für die Engländer und Homosexuellenszene gibt es dann noch Teneriffa welche bei ihnen sehr bekannt ist. Wo man auch dazu gesagt werden muss dass dort eher ein Mix ist.

Will man Kultur und Party verbinden so zählen Madrid und Barcelona zu den Favoriten. Dort gibt es alles was man braucht, Madrid hat mehr Nachtleben sowie Kultur jedoch dafür hat Barcelona ein Strand, was ein Pluspunkt für Barcelona ist. Weiteres kann man sich in Katalonien, das ist die Umgebung rund um Barcelona keinen Stierkampf ansehen, da diese seit kurzem verboten wurden. Will man Spanisch sprechen empfiehlt es sich nach Madrid zu reisen, da die verschiedenen Dialekt der Regionen wie z. b. von Andaluzia, Valencia oder andere verwirren sein könnte um Spanisch zu lernen. Empenfalls könnte es sein dass, die Einheimischen  Englisch dem Spanisch vorziehen, auch wenn von Region zum Teil nicht wirklich Englisch gesprochen wird.


Jul 12 2010

España es el campeón

Spanien ist Weltmeister, nach einen hervorragenden Spiel gegen Holland sind sie in den letzten Minuten mit dem 1:0 von Inelsta zum Weltmeister geworden. Dieses Tor war vermutlich in ganz Spanien auch wenn man nicht am Fernseher gesehen hat, unhörbar. Alle schreien und jubelten, sodass ganz Spanien wusste das ein Tor geschossen wurde! Verdient wurden sie Weltmeister! Während des Spiels waren alle Strassen leer gefegt  und nach dem Schlusspfiff stürmten 100.000 Menschen die Strassen von Madrid und sangen, hupten, tanzten, trommelten, feierten den Sieg der “La Roja”, auf Deutsch, die Roten so wird das Nationalteam genannt. Ganz Spanien feiert die ganze Nacht, es wurden Strassen gesperrt, und gefeiert, nicht einmal vor Brunnen und Statuen wurde Halt gemacht, diese wurden von den ganzen Spaniern eingenommen.

Heute kam das Nationalteam in Madrid an und wurden von allen Empfangen, das Team wurde auf den Strassen Madrid´s wieder gefeiert, und es gibt ein Konzert bei Prinzipe Pio mit einigen 100.000 Spanier! Heute wird wieder gefeiert, und darin sind die Spanier ziemlich gut!

Ein Paar Impressionen von Sol nach dem die Spanier ihren Titel erreicht haben.
Auf´s Foto klicken um weitere zu sehen!

IMG_0996 IMG_0980 IMG_0978


Jul 7 2010

¡Viva España!

Spanien gewann überlegen gegen Deutschland! :-D

Sie hatten so viele Chance und spielten ein Überzeugendes schnelles Spiel mit vielen Möglichkeiten, die Deutsche Mannschaft schaute dabei ins Gras, auf welchem die Spanier gewannen. Und sie überzeugten Souverän!
Schlussendlich werden sie Weltmeister!

Wiedermal haben sie die 2.ten von der EM schlagen. Und ganz Österreich feiert mit ihnen!

Nun feiern die ganzen Spanien am Hauptplatz in SOL, dort herrscht nun eine riesen Party, und ich denke mal nicht nur dort sondern in ganz Spanien! Ein Wahnsinn, über tausende von Leuten!! Feiernd, tanzend, singend, schreiend,…. und und und!!

Anbei meine Impressionen!!

IMG_0919 IMG_0911 IMG_0935


Jun 26 2010

Teatro Kapital (Video 2)

Bei den Veranstaltungen welche in dieser Disko geboten werden zählen unter anderem dazu: E-Geige, Drums oder auch Singen,…! Und das beste es gibt immer Tänzer/innen ;-) !!

Das 2-te Video mit dem E-Geigen Spieler!

Link zur Disko:
http://www.grupo-kapital.com/kapital/

Videos zur Disko:
http://www.mario-weiermaier.at/?p=806
http://www.mario-weiermaier.at/?p=808

Erfahrungsbericht zur Disko:
http://www.mario-weiermaier.at/?p=355


Jun 26 2010

Teatro Kapital Madrid (Video 1)

Das Teatro Kapital wurde zur meiner Lieblingsdiskothek!
Diese Disco hat so viel zu bieten, es ist einfach ein MUST-GO wenn man in Madrid ist, und die Eintrittskriterien sind sehr leicht zu erfüllen!!! Irgendwie muss man ja eine 7-Stöckige Disco voll bekommen, und durch die angemessenen Preis ist auch das Niveau hoch!

Aber seht euch mal das Video an, mit einem rießen Kältestrahl!

Link zur Disko:
http://www.grupo-kapital.com/kapital/

Videos zur Disko:
http://www.mario-weiermaier.at/?p=806
http://www.mario-weiermaier.at/?p=808

Erfahrungsbericht zur Disko:
http://www.mario-weiermaier.at/?p=355


Jun 7 2010

Rock in Rio Madrid

Das Festival Rock in Rio fand in Madrid nun schon das zweite mal statt. Es begann letztes Wochenende mit Bon Jovi am Freitag, und ging am Samstag weiter mit Rihanna, Shakira und David Guetta. Am Sonntag war dann unter anderem mit Amy McDonald und noch vielen andere. Das Programm für das Festival könnt ihr unter folgenden Seite nachlesen für alle jene die dieses Wochenende gehen wollen. www.rockinriomadrid.es
Als Tipp Tiesto und Paul van Dyk werden kommen. ;-)
Weitere Informationen zu diesem Fest kann man ebenfalls in Wikipedia nachlesen. Ursprünglich kommt dieses Fest von Rio de Janeiro und wird in Brasilien wie auch in Lisboa alle 2 Jahre veranstaltet.
Jedoch das Highlight war letzten Samstag, und dies ließ ich mir nicht entgehen, da das Event schon im Vorhinein in Madrid groß angekündigt wurde, kam man nicht um Informationen über das Festival herum. So besorgte ich mir die Karten, diese sind bei 68€ für einen Tag, wenn ich bedenke das 3 großartige Künstler am Samstag waren, Preiswert. Wohlgemerkt das ich schon auf größeren Events gratis hineingekommen bin, wie z.b. auf das Donauinselfest in Wien wo 2 000 000 Besucher an einem Wochenende anzutreffen sind und auf der Ö3 Bühne bereits 20 000 Personen sind oder mehr sind, u.a. das größte Open-Air-Fest in Europa ist. Und sicher nicht vergleichbar mit dem Rock in Rio wo an einem Samstag 85 000 Leute sind und man Eintritt zahlen muss, aber die Werbung macht es und die großen Stars machen es aus. Nicht desto trotz gaben sich die Organisatoren große mühe, es wurde ein kostenloser Shuttlebusservice von Santiago Bernabeu ins Festivalgelände bei Arganda de Rey angeboten welche von 18 Uhr bis 6 Uhr ging. Es war zwar ein Wartezeit von einer halben Stunde vor der Hinfahrt und Rückfahrt einzurechnen, um mal in den Bus zu kommen, aber es lohnte sich und war kostenlos.
Das Festgelände war schlussendlich auch gut aufgebaut, und man fand sich recht leicht zurecht, einen Minuspunkt waren die Überfüllten gemischten und zu wenig vorhandenen Toiletten. Dafür bekommen sie einen Pluspunkt beim Bier! Diese wurden auch in 1L-Bechern bei einem Preis von 8€ verkauft und es gab Mobile-Bierausschänke. Hervorragen um nicht zur Bar zu laufen müssen.
Im großen und ganzen ein gelungener Samstag mit ausgelassener Partystimmung. Total Überzeugte hatte mich Rihanna mit ihrer Top-Show und hervorragenden Liedern.!!!! Etwas enttäuscht wurde ich leider von Shakira welche ausschließlich in Spanisch sang, da hätte ich mir ein bisschen mehr Englischsprachige Songs gewünscht aber dem Spanischen Publikum hat es gefallen und es herrschte bomben Stimmung, nicht zuletzt kam um 3 Uhr morgens David Guetta und zauberte noch ein hervorragendes House Programm bis in den Morgengrauen hin.


Mai 30 2010

Joy Eslava

Allemal ein Besuch Wert wenn man reinkommt und Richtig gekleidet ist, sowie die hohen Preise der Discos hin und wieder trotzt, vor allem wen wieder Aufführungen irgendwelcher Art stattfinden, welche im Vorhinein nicht publiziert werden. Aus gegebenen Grund hab ich mich als Videofilmer ausprobiert und für euch ein paar Impressionen mit der Handykamera (Was die Handykamera, von der Qualität hergibt!) eingefangen, das Resultat kann man sich ebenfalls auf YouTube ansehen.


Feb 24 2010

Joy Eslava (Teil 2)

Kürzlich noch unbekannte unentdeckte Fotos vom Joy Eslava wurden auf dem IPhone gefunden.
Und die Qualität kann sich auch sehen lassen, wobei der ISO Faktur ziemlich reduziert wurde.


Feb 22 2010

Joy Eslava

Das Nachtleben von Madrid hat sehr viel zu bieten. Unmengen an Bars, Clubs, Diskotheken oder Loungen sowie Restaurants,…. . Viele Möglichkeiten den Abend zu verbringen. Jedoch zieht es mich oft in Diskos.
So wie am Samstag ins Joy.

Diese Disko liegt ziemlich Zentral, ca. 5 min von “SOL”  und wenige Minuten zu Fuß von meiner Wohnung entfernt. Sprich optimal um mal einen Blick reinzuwerfen. Das Publikum in der Disko ist sehr international zumal auch die Disko einen Bekannten Namen hat und in einigen Reiseführer abgelichtet ist. Davon bemerken aber die Eintrittspreise aber wenig, welche normal gehalten worden sind. Unter €20 mit einem Getränk ist OK für Madrid. Wobei ein Getränk schon mal 12 Euro kosten kann. Dies ist aber  für Diskos normal. Wenn ich bedenke dass, das Kapital Preis von bis zu 18 Euro für ein Getränk hat ist das Joy nicht  zu teuer, jedoch angemessen.
Die Musik war ein wenig gewöhnungsbedürftig. Pop und Dance sowie Charts wurden gespielt, mit in einem sehr guten Mix welcher Stimmung brachte. House ging für meinen Geschmack ab. Zur Location. wie gesagt, in der nähe von Sol, nur 5 Minuten oder weniger davon entfernt. Top Lage an die Metro. Aufgebaut ist die Disko wie ein altes Theater, vermutlich war hier mal eines drinnen. 3 Etagen mit einem Main-Floor, ähnlich wie Kapital. Auch vom Fler.  Großartige Disko. Mehr als einen Besuch wert!