Feb 21 2011

Valencia

Gehen wir mal in eine andere Stadt in Spanien und wittmen wir uns dieser. Das wäre Valencia, welche 3 1/2h mit dem Auto von Madrid entfernt liegt, oder mit dem AVE, Schnellzug in 1 1/2 h um € 100,00 erreicht werden kann. Sie ist die Hauptstadt von der Comunidad de Valencia und liegt am Strand, mit einem sehr eindrucksvollem Hafen und einer Formel 1 Stercke die wenn sie nicht benützt wird, vom öffentlichem Leben zugänglich ist, jedoch ist diese ausserhalb der Formel 1 nicht wirklich eindrucksvoll. Geht man von dieser Stadteinwärts findet man die “Ciudad de las Artes y de las Ciencias” sprich Stadt der Kultur und Wissenschaft  http://de.wikipedia.org/wiki/Ciudad_de_las_Artes_y_de_las_Ciencias welche im Jahr 2006 fertiggestellt wurde. Und mit ihren eindrucksvollen Gebäuden und Kunswerken sehr anschaulich ist. Geht man den Park welcher ein ausgetrockneter Fluss war   an dem diese sogenante Stadt liegt weiter kommt man ins Zentrum, dieser Park umhüllt von 2 Seiten das Stadtzentrum  mit seinen histörischen Gebäude und kann sehr gut zum Radfahren genützt werden kann. Auch weil man in sehr allen Teilen der Stadt Fahrräder auf  öffentlichen Plätzen oder neben Strassen sich ausleihen kann. Diese Methode wird sehr gut angenommen und ist eine gutes Fortbewegungsmittel in der Stadt. Von diesem Zentrum kann man die Altstadt kaum  verfehlen. Ein beeindrückendes Zentrum mit sehr vielen Gebäuden und Plätzen, touristenüberlaufen und Sehenswert, es gibt auch eine Strasse die sich “Don Juan de Austria” nennt, wie desweiteren ein Einkaufstzentrum welches Austria heisst.  ;-)
Zum Abendessen findet man sich sehr viele und gute TapasBars, in welchen man Pinchos “Spieße” in allen möglichen Variationen, besonders ist hier die Calle Cabaelleros geeignet, wo man nach dem Abendessen noch ausgehen kann und gemütlich einen Coktail oder Copas trinkt, hierzu eigen sich die Bar´s rund um Plaza del Tossal dazu, des weiteren kann man hier Party bis in den morgenstunden machen, und wenn man an diesem Platz bleibt, bekommt man automatisch Eintritt von angeboten von den Diskotheken. ;-)
Ein kleiner Vorgeschmack hab ich euch gemacht, wer weiterlesen will und noch mehr erfahren will soll auf  Wikipedia gehen. ;-) http://de.wikipedia.org/wiki/Valencia


Nov 18 2010

Reise durch Themengebiete über Spanien Teil 3

Reisen mit Kultur oder Party

Plant man in Spanien einen Trip und will sich die Spanische Kultur und ihre Vielfalt ansehen, plant man dies am besten mit dem Zug. Die Öffentlichen Verkehrsmittel sind hier sehr gut ausgebaut. Egal ob nah oder Fernverkehr, mit dem Auto verliert man mehr Zeit als mit den Öffis. Die Preise für ein Ticket sind auch ökologischer und Preiswerter. Belaufen sich für etwa 600km bei 70 Euro in 2 – 3 h womit ein Auto nicht mithalten kann. Sehenswert ist ziemlich viel, Madrid, Valencia, Barcelona, Málaga, Cádiz, San Sebastian, Granada, Sevilla, A Coruña, Bowie auch die einzigartigen Inseln.

Wobei gesagt werden muss dass wenn man einen Urlaub auf einer Insel plant, man eher der Party Typ sein sollte, da auf Mallorca sowie Ibiza die Party abgeht. Auf Ibiza mehr für die gehobene Klasse, doch wenn man dort ist sollte man sich sicher einer der Diskotheken ansehen, hier gibt es die größten Clubs und Diskos sowie die bekanntesten auf der ganzen Welt. Sprich die Insel ist ein muss für alle Partyfreaks. Jedoch wenn das Budget nicht so reicht um einen ordentlichen drauf zu machen kann man auch auf Mallorca fahren, wo auch viele Deutsch sprechen. Für die Engländer und Homosexuellenszene gibt es dann noch Teneriffa welche bei ihnen sehr bekannt ist. Wo man auch dazu gesagt werden muss dass dort eher ein Mix ist.

Will man Kultur und Party verbinden so zählen Madrid und Barcelona zu den Favoriten. Dort gibt es alles was man braucht, Madrid hat mehr Nachtleben sowie Kultur jedoch dafür hat Barcelona ein Strand, was ein Pluspunkt für Barcelona ist. Weiteres kann man sich in Katalonien, das ist die Umgebung rund um Barcelona keinen Stierkampf ansehen, da diese seit kurzem verboten wurden. Will man Spanisch sprechen empfiehlt es sich nach Madrid zu reisen, da die verschiedenen Dialekt der Regionen wie z. b. von Andaluzia, Valencia oder andere verwirren sein könnte um Spanisch zu lernen. Empenfalls könnte es sein dass, die Einheimischen  Englisch dem Spanisch vorziehen, auch wenn von Region zum Teil nicht wirklich Englisch gesprochen wird.